Über mich

Mein Name ist Rai­ner-Maria Fritsch. 1956 in Ber­lin gebo­ren. Von Beruf Sozialarbeiter/Sozialpädagoge.

Seit 1987 beschäf­ti­ge ich mich mit Com­pu­tern. Ange­fan­gen hat­te es mit einem Ata­ri ST. Die rasan­te IT-Ent­wick­lung habe ich Schritt für Schritt als Auto­di­dakt mit­ge­macht und dabei viel selbst geschraubt und expe­ri­men­tiert. Nach dem Mot­to »bist du nicht bil­lig, dann kau­fe ich dich alt – und baue mir selbst was draus.«

Die The­men Daten­schutz und ins­be­son­de­re Sozi­al­da­ten­schutz und Schutz der Pri­vat­sphä­re beschäf­ti­gen mich seit vie­len, vie­len Jah­ren.

Die rasan­te Ent­wick­lung der IT, von Big Data und den über­all ver­brei­te­ten Smart­pho­nes hat zu einer rie­si­gen Ansamm­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten geführt. Die Ver­wer­tung unse­rer oft ganz per­sön­li­chen Daten durch glo­ba­le Unter­neh­men muss eben­so ein­ge­hegt wer­den wie die unzu­läs­si­ge Ver­ar­bei­tung unse­rer Daten durch Behör­den und Jus­tiz.

Wir haben das Glück in einem demo­kra­ti­schen Rechts­staat mit unab­hän­gi­ger Jus­tiz und frei­er Mei­nungs­äu­ße­rung zu leben. Wie schnell unse­re per­sön­li­chen Daten und unse­re Ver­bin­dun­gen zu ande­ren Men­schen gegen uns gewen­det wer­den kön­nen, erfah­ren wir nicht nur aus auto­ri­tä­ren Staa­ten wie Chi­na oder Russ­land. Mit dem Patri­ot Act in den USA sind Bür­ger­rech­te in einer Wei­se ein­ge­schränkt wor­den, die sich vie­le vor­her so nicht haben vor­stel­len kön­nen.

Das ist auch das poli­ti­sche Anlie­gen mei­nes Blogs: ein Stück die Sou­ve­rä­ni­tät über die eige­nen Daten zurück zu gewin­nen und ande­re davon zu über­zeu­gen, dass der Schutz der Pri­vat­sphä­re ein grund­le­gen­des Men­schen­recht ist

Die Idee zu die­sem Blog ist aus dem eige­nen Bedürf­nis ent­stan­den, die vie­len Infor­ma­tio­nen zum Schutz der der Pri­vat­sphä­re, zum Här­ten der eige­nen IT und zum The­ma Ver­schlüs­se­lung an einem Ort zu sam­meln.

Ich hof­fe, auch Sie haben einen Nut­zen davon.

Das ist ein pri­va­ter Blog. Ich enga­gie­re mich für Daten­schutz, Men­schen­rech­te und Demo­kra­tie, den sozia­len Rechts­staat und die freie Ent­fal­tung der Per­sön­lich­keit.

Ich ver­fol­ge kei­ne wirt­schaft­li­chen Inter­es­sen und wer­de von nie­man­dem für Arti­kel und Infor­ma­tio­nen in die­sem Blog bezahlt oder erhal­te dafür sons­ti­ge per­sön­li­che oder wirt­schaft­li­che Vor­tei­le.

Weitere Webseiten von mir:

Bin ich bereit?

Mei­ne spi­ri­tu­el­len und prak­ti­schen Wün­sche im Ster­ben und nach dem Tod. https://bin-ich-bereit.de