IT-Sicherheit

Backup, Backup, Backup…

Kein Back­up? Kein Mit­leid!

Com­pu­ter-Weis­heit

Lei­der erle­be ich im IT-Sup­port immer wie­der, dass das Jam­mern groß ist, wenn die Fest­plat­te kaputt, ein Com­pu­ter-Schad­pro­gramm (ran­som­wa­re, Tro­ja­ner…) die Datei­en auf dem Com­pu­ter ver­schlüs­selt hat oder der Com­pu­ter ein­fach defekt ist. Nach mei­ner Fra­ge nach dem letz­ten Back­up schaue ich meist in lee­re blas­se Gesich­ter.

Backup machen!

Am Bes­ten hilft Ihnen ein Back­up, wenn es vor­han­den und aktu­ell ist. Wenn es um wich­ti­ge Pro­jek­te, Fir­men­da­ten, schö­ne Fotos oder was auch immer Ihnen wich­tig ist:

Machen Sie ein Back­up jetzt und dann jeden Tag!

Sichern Sie Ihre wich­tigs­ten Daten auf einen USB-Stick oder eine USB-Fest­plat­te. Nach dem Back­up unbe­dingt aus­wer­fen und wie­der vom Com­pu­ter abzie­hen. Eine Schad­soft­ware kann so nicht auch noch Ihren USB-Stick oder Ihre exter­ne Fest­plat­te ver­schlüs­seln.

Am Bes­ten nach der 3–2‑1-Regel: Drei Kopien auf 2 ver­schie­de­nen Daten­trä­gern, davon eine außer Haus.

  • 3 Back­ups
  • 2 Sys­te­me
  • 1 Woan­ders

Und prü­fen Sie immer wie­der, ob Ihre Back­ups auch in Ord­nung sind. Ein­fach ein­zel­ne Datei­en direkt vom USB-Stick oder der exter­nen Fest­plat­te star­ten.

https://adminzen.org/backup/ https://gist.github.com/nooges/817e5f4afa7be612863a7270222c36ff