Dieser Blog verfolgt Sie nicht!

Kein Tracking, keine Speicherung von Nutzerdaten, kein Aufruf von google oder »social« media

Ich habe mich ganz bewusst dazu ent­schie­den, für die­sen Blog Word­Press zu benut­zen und gleich­zei­tig jede Ver­fol­gung Ihres Nut­zer­ver­hal­tens zu unter­bin­den, wenn Sie mei­nen Blog besu­chen. Das ist nicht selbst­ver­ständ­lich.

Mehr …

Es geht auch ohne Google – Alternative Suchmaschinen

Auf der Web­site von digi­tal­cou­ra­ge e.V. gibt es einen Bei­trag zur digi­ta­len Selbst­ver­tei­di­gung: Es geht auch ohne Goog­le – Alter­na­ti­ve Such­ma­schi­nen

Ich selbst benut­ze start­pa­ge als Such­ma­schi­ne und bin immer wie­der über­rascht, wie vie­le ande­re Ergeb­nis­se erschei­nen, als wenn ich direkt mit der goog­le-Suche gesucht hät­te.

»Start­pa­ge bezieht Such­ergeb­nis­se von Goog­le und wird vom nie­der­län­di­schen Unter­neh­men Start­pa­ge B.V. betrie­ben und ver­dient laut Daten­schutz­richt­li­ni­en mit „ein­deu­tig gekenn­zeich­ne­ten, gespon­ser­ten Links“ Geld. Wer­bung wird also nicht von spio­nie­ren­den Wer­be­netz­wer­ken ein­ge­blen­det, son­dern anony­mi­siert. Teil­wei­se ste­hen Ser­ver von Start­pa­ge in den USA. Da sie sich aber in einem eige­nen Rechen­zen­trum befin­den, das der Start­pa­ge B.V. in Den Haag gehört, unter­lie­gen sie nicht dem Patri­ot Act. Anfra­gen aus Euro­pa wer­den stan­dard­mä­ßig von euro­päi­schen Ser­vern bedient. In den Such­ein­stel­lun­gen kann man den Ser­ver­stand­ort (EU oder USA) auch selbst wäh­len.« [1]

Hinweise – Quellen:   [ + ]

Schützen Sie Ihre Privatsphäre

»Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächs­part­ners, jeder Aus­druck von Krea­ti­vi­tät, Lie­be oder Freund­schaft auf­ge­zeich­net wird.« [1]

Edward Snow­den (ehem. US-Geheim­dienst­mit­ar­bei­ter)

Ich nut­ze selbst­ver­ständ­lich Smart­pho­nes und Tablets, arbei­te am und mit Com­pu­tern, recher­chie­re viel im Netz und schrei­be die­sen Blog. Ich kann das tun, weil ich mir sicher bin, in Deutsch­land in einem Rechts­staat zu leben, in dem Daten­schutz, der Schutz der Pri­vat­sphä­re und der Respekt vor dem Indi­vi­du­um und sei­ner Unver­letz­lich­keit noch gilt. In vie­len ande­ren Län­dern – selbst in Euro­pa – ist das nicht immer sicher.

Mehr …

Hinweise – Quellen:   [ + ]

1. zitiert nach ZEIT online vom 8. Juli 2013